LEASE, Leasing Management Lösungen

Lease erleichtert es ihnen Konsolidierungsstandards für Leasingverträge umzusetzen

Erleichterung des IFRS16 Übergangs

Das Inkrafttreten des neuen IFRS16 Standard, Leasingverträge“ kommt in kürze.
  • Zentrierung der Mietverträge aller ihrer Tochtergesellschaften.
  • Überwachen sie ihre Verträge und sorgen sie für eine historische Rückverfolgbarkeit.
  • Treffen Sie alle normativen Anforderungen. Bewerten von  Vermögenswerten etc.
  • Gehen sie auf diesen heiklen Übergang mit der richtigen Lösung und fachmännischer Unterstützung.

Avantages

Die Vertragsübersicht ermöglicht jederzeit eine einfache Suche.
Eine Nachverfolgung ihrer Verträge pro Veranstaltung
Dynamische Berechnungen von Mietschulden und Nutzungsrecht.
Die Fähigkeit,Fremdwährungsverträge zu verwalten-Eine multidimensionale Analyse der Auswirkungen im Konzernabschluss.
Schreiben in Buchhaltungssysteme oder Konsolidierungssoftware.

Vertrags Bibliothek

  • Zentralisierung ihrer Verträge
  • Nachverfolgung von Fristen aus einem Kalender.
  • Verwalten von Anomalien aus einem dasboard
  • Massive Wiederherstellung ihrer Geschichte durch Exel-Importdatei

Überwachung von Verträgen

  • Nachverfolgung ihrer Verträge pro Veranstaltung.
  • Bewertung und Erstellung der Vermögensabschreibungstabelle.
  • Aufgeteilte Vermögenswerte nach Komponenten.
  • Dynamische Vertragsplanung und Amortisationstabelle
  • Fremdwährungsverträge Management- und Conversion-Anwendung

Analysen und Restitution

  • Multidimensionale Analyse der Auswirkungen im Konzernabschluss.
  • Ad-Hoc-Analysen erstellen und teilen.
  • Aggregate ermöglicht Marco Vision
  • Microvision durch Unternehmen, Vertrag und Vermögenswert.
  • Dynamische Übersicht mit MS und Power BI.
  • Erzeugung von Schriften die sich an ihre Upstream-(ERP) und Downstream-Systeme anpassen ( SAP FC,HFM…..)

Entdecken Sie das Video Lease

Entdecken Sie die Abenteuer von Ben unserem finanziellen Verantwortlichen.


Holen Sie sich eine kostenlose Demo

IFRS16 Mietverträge Fragen und Antworten

+ - IAS17 in Relation zu IFRS16 ?

IFRS 16 ersetzt IAS 17. Der International Accounting Standards Board (IASB) ist der Auffassung, dass seine Umsetzung eine größere Transparenz durch eine klarere Sicht auf die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten der Unternehmen ermöglicht. Die überwiegende Mehrheit der Mietverpflichtungen ist derzeit nicht in der Bilanz der Unternehmen enthalten.

+ - Was sind die wichtigsten Schritte bei der Umsetzung Ihres IFRS 16 Projektes?

Um Ihr IFRS 16-Projekt durchzuführen, müssen Sie diesen Vorgang befolgen :

  1. Projektstart
  2. Ermittlung der Verträge und ihrer Merkmale
  3. Wahl der Übergangsoption und Wirkungsanalyse zur Rechnungslegung
  4. Definition der Bedürfnisse und Auswahl der Werkzeuge
  5. Anwendung
+ - Was ist IFRS 16?

Leasingverhältnisse werden nun in der Bilanz der Leasingnehmer erfasst und bieten so ein besseres Bild der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten der Gesellschaften.
Die Mieter müssen ihre Leasingverhältnisse nicht mehr in Operating-Leasing- oder Finanzierungsleasingverhältnisse einordnen. Sie werden alle als Finanzierungsleasing behandelt.
Anmerkung: Leasingverhältnisse von weniger als einem Jahr und Verträge über Vermögenswerte, die mit weniger als $ 5.000 bewertet werden, müssen diese Norm nicht erfüllen.

+ - Wie sieht das Datum des neuen IFRS 16 aus ?

Am 13.Januar 2016 hat der IASB den neuen Rechnungslegungsstandard « IFRS 16 – Leasing » ausgegeben. Er wird am 1. Januar 2019 in Kraft treten.

+ - Was sind die Vorteile von IFRS16 ?

Die Anwendung dieser Norm wird Folgendes bieten:
• Mehr Transparenz bei Mietverträgen in den Jahresabschlüssen von Unternehmen
• Eine genauere Darstellung der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Unternehmens
• Eine bessere Unterscheidung zwischen Leasing und Finanzierung.

+ - Was sind die Auswirkungen auf die Zahlungsströme?

Keine Änderung der Geldmenge zwischen den Parteien des Leasingverhältnisses.
IFRS 16 hat daher keinen Einfluss auf den Gesamtbetrag des erkannten Cashflows. Auf der anderen Seite werden Konsequenzen für die Darstellung von Cashflows für bisher einfache (außerbilanzielle) Leasingverhältnisse ausgegeben.
Nach IFRS 16 werden die Cashflows aus dem operativen Geschäft mit einem entsprechenden Anstieg der Finanzierungsströme im Vergleich zu den Beträgen gemäß IAS 17 reduziert. Bei der Anwendung von IAS 17 melden die Unternehmen den Cash Flow aus einfachem Leasing als Betriebsströme. Durch die Anwendung von IFRS 16 werden Rückzahlungen von Leasingverbindlichkeiten in die Finanzierungsströme einbezogen. Zinsen können nach IFRS als Finanzierungstätigkeit klassifiziert werden

Quelle www.focusifrs.com

+ - Wie bleibe ich immer Informiert.